1
Lagavulin 8 Jahre
Wieso trauen sich so wenige Destillerien einfach mal ein ehrliches Alter auf ihre jungen Whiskys zu schreiben? Lagavulin tut es mit dem 8-jährigen - und es klappt! Der Malt ist allerdings auch wirklich ausgezeichnet: Kräftige, fast stürmische Noten von Rauch und Torf prägen das Aroma. Gut ausbalanciert mit dunkler Schokolade und einer Spur Waldaromen. Er ist härter und unversöhnlicher als der alte Lagavulin 16 Jahre - und hat gerade deshalb das Zeug zum Klassiker. Unsere Kaufempfehlung für alle, die Islay-Whiskys schätzen. Preis: ca. 55 Euro.Read full review
90
Großartig
2
Ardmore Tradition Peated
Der Ardmore Tradition Peated ist kein sonderlich komplexer Whisky, aber einer der als Easy-Sipping-Whisky zum Feierabend oder gemeinsam mit ein paar Freunden dennoch viel Spaß macht. Die Kombination aus Getreide und Torf im Geschmack funktioniert gut und so stört es auch nicht, dass der No-Age-Statement-Whisky erkennbar etwas jünger schmeckt. Auch in der Preis-Leistung überzeugt der Tradition Peated, ist aber nicht ganz so günstig wie der Ardmore Legacy.Read full review
75
Gelungen
3
Glen Orchy 5 Jahre Blended Malt
Was LIDL hier für 10 Euro in die Flasche gebracht hat, kann sich wirklich sehen lassen. Natürlich darf man in dieser Preislage keinen wirklich guten oder komplexen Whisky erwarten. Aber der Glen Orchy 5 Jahre ist besser als die meisten ähnlich teuren Scotch Blends. Der Verzicht auf Grain Whisky äußert sich in einem deutlich runderen Geschmack. Viele Aromen gibt es zwar nicht zu entdecken, aber man kann Glen Orchy tatsächlich pur trinken ohne dass er übel brennt oder fuselig schmeckt. Wer seinen Scotch gerne gemischt genießt, kann ohnehin zuschlagen.Read full review
71
Gelungen